© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2017
https://www.ewnor.de / http://erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit schriftlichem Einverständnis der Urheber!
Die nachfolgenden Seiten wurden in Sütterlin verfaßt; wählen Sie bitte:
Diese Seite anzeigen im

Meine Krieg$serinnerungen
vom 1.9.1939 bi$s 10.2.1941
Die Kleiderkarte

Am 1. November 1939 wurden die Kleiderkarten au$sgegeben. Die ganze Stadt war vorher und nachher in großer Aufregung. Sie wurden nach dem A B C verteilt. Wie die Leute nun die Karten abholten, waren einige sehr enttäuscht, denn sie hatten vorher viel auf Bezug$sschein geholt, die Punkte wurden vor ihren Augen abgeschnitten. Nun ging e$s lo$s, und die Aufregung wurde nun immer stärker. E$s wurde gesagt: Mir haben sie schon so viele Punkte abgeschnitten. Da$s ist unerhört. Viele haben ihre Kleiderkarte noch ganz. Die können sich freuen, denn die haben noch schön etwa$s zu Weihnachten. Meine Mutter hat schon ordentlich gekauft und Punkte sind auch ab. Mein Vater hat seine Kleiderkarte noch ganz. Ich habe auch schon einige ab.

Kleiderkarte

Mein Vater hat seine Kleiderkarte noch ganz. Ich habe auch schon einige ab
Bildmaterial: Renate Rubach